• ECA Managementsysteme

    Basisleistungen


    Eckpfeiler Ihres Qualitätsmanagementsystems

Basisleistungen

Eine Umstellung auf die neue DIN EN ISO 9001:2015 beinhaltet insbesondere nachfolgende Leistungen:

Unterstützung bei der Analyse des Kontexts der Organisation:

Die Organisation muss externe und interne Themen bestimmen, die die Zielerreichung des Qualitätsmanagementsystems maßgeblich beeinflussen und für die strategische Ausrichtung der Organisation relevant sind. Die Betrachtung derartiger Themen ist vielfältig; interne Themen können sich beispielsweise auf Kultur, Wissen und Leistung beziehen, externe Themen können sich z.B. aus technischen, wettbewerblichen oder dem sozialen Umfeld ergeben.

Aus diesem Grund muss die Organisation die interessierten Parteien, die für ihr Qualitätsmanagementsystem relevant sind, bestimmen, und die relevanten Erfordernisse und Erwartungen dieser interessierten Parteien bestimmen.

Maßnahmen zum Umgang mit Risiken und Chancen:

Die Bestimmung von Risiken und Chancen soll sicherstellen, dass die Organisation in der Lage ist, die beabsichtigten Ergebnisse ihres Managementsystems zu erzielen, erwünschte Auswirkungen zu stärken, unerwünschte Auswirkungen zu verhindern oder zu verringern und eine fortlaufende Verbesserung zu erzielen.

ECA Concept entwickelt mit der Organisation geeignete Methoden und führt einen Risikomanagementprozess ein, welcher sich zur Bestimmung der Risiken und Chancen eignet.

Entwicklung von Prozesskennzahlen und Qualitätszielen:

Qualitätsziele müssen insbesondere im Einklang mit der Qualitätspolitik stehen, messbar sein und überwacht werden sowie letztendlich für die Erhöhung der Kundenzufriedenheit relevant sein. Um diese Anforderungen zu erfüllen, werden mit der Organisation aussagekräftige Prozesskennzahlen entwickelt.