Nachhaltigkeitsberichtspflicht wird ausgeweitet

17 Mai 2021

Im April 2021 hat die Europäische Kommission ihren Vorschlag für eine Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) veröffentlicht, die die bisher geltende Nonfinancial Reporting Directive (NFRD bzw. Richtlinie 2014/95/EU) ersetzen soll. Der Vorschlag muss noch durch die Instanzen, bietet aber schon jetzt einen Ausblick auf die Veränderungen, die auf Unternehmen in Sachen Berichterstattung zukommen werden.

Anders als bei der aktuellen EU-Richtlinie müssen nun auch große Unternehmen, die nicht am Kapitalmarkt gelistet und auch keine Banken, Versicherungsunternehmen oder weitere Unternehmen mit öffentlichem Interesse sind, Nachhaltigkeitsreporting betreiben.

Als großes Unternehmen gelten jene, die zwei der folgenden drei Kriterien erfüllen:

  • > 250 Mitarbeiter
  • > 40 Mio. € Umsatz
  • > 20 Mio. € Bilanzsumme

Es gibt Vorgaben, über welche Aspekte künftig im Rahmen des Lageberichts berichtet werden muss. Zudem wird es eine Pflicht zur externen Prüfung geben.

Die Regelungen sollen nach dem aktuellen Zeitplan ab dem 01.01.2024 für das Geschäftsjahr 2023 gelten.

Wie können wir Sie unterstützen?

Sie haben Fragen und wünschen ein erstes Beratungsgespräch?
Bitte füllen Sie hierfür unser Kontaktformular aus, um Sie per E-Mail erreichen zu können.
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen.

ECA Concept

Messerschmittstr. 5 • D-87437 Kempten
Tel +49 831 960162-0
E-Mail: info@eca-concept.de

Besuchen Sie uns bei:

Bitte füllen Sie mindestens die mit (*) markierten Felder aus. Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.